rtvlogo

NEWS

Unaufhaltsam eilt das RTV JUDOTEAM in der ersten Bundesliga von Sieg zu Sieg. Gegen die stark aufgestellte Mannschaft der SUA Witten, feierten die Bergischen einen deutlichen 9:5 Erfolg. Es war der nächste überzeugende Auftritt der Remscheider, welche damit ihre Ambitionen, erstmals in der Geschichte ins „Final Four“ einzuziehen, eindrucksvoll untermauerten.

9:5! Ein Ergebnis mit Strahlkraft. Ein, in allen Belangen, grandioser Auftritt des Remscheider TV JUDOTEAM, wurde mit einem deutlichen Sieg beim vierfachen deutschen Meister belohnt. „Eine unglaubliche Teamenergie, sehr viel Qualität, ein brutaler Wille und beispiellose Nehmerqualitäten waren heute ausschlaggebend“, so Manager Cedric Pick.

Mehr lesen

Dem RTV JUDOTEAM gelang in der ersten Bundesliga ein Auftakt nach Maß. Am Samstagnachmittag (16.03.24) setzten sich die Schützlinge des Trainergespanns Karl-Richard Frey und Alexander Wieczerzak beim TSV Hertha Walheim verdient mit 8:6 durch.

Am letzten Kampftag der ersten Bundesliga erkämpfte sich das RTV JUDOTEAM gegen den JC 66 Bottrop ein Unentschieden. 7:7 hieß es nach 14 zum Teil sehr spannenden und engen Duellen in der heimischen Sporthalle Neuenkamp. Das es eine „enge Kiste“ werden würde, stand bereits vor Beginn der Begegnung fest, denn die Gäste aus dem Ruhrgebiet kamen in Bestbesetzung ins Bergische, wohingegen die Remscheider auf 13 Stammkämpfer (sieben Verletzte, Sechs beim Grand Slam in Baku) verzichten mussten. 

Mehr lesen

Das mit großer Spannung erwartete „Derby“ zwischen der SUA Witten und dem Remscheider TV JUDOTEAM hielt was es im Vorfeld versprach. Packende Kämpfe in hitziger Atmosphäre in der ausverkauften Halle am Kälberweg, welche mit dem RTV JUDOTEAM einen verdienten Sieger fanden. Für die Remscheider war der Sieg im Ruhrgebiet in dreifacher Hinsicht ein großer Erfolg. So konnten sich die Bergischen für die herbe Niederlage (2:12) im Vorjahr revanchieren, den Status als Nummer Eins in NRW erkämpfen und ihre Chance wahren, bereits im zweiten Bundesligajahr erstmals ins „Final Four“ einzuziehen.

Wenn der Reihe nach Alexander Wieczerzak (u.a. Weltmeister 2017), Shamil Borchashvili (u.a. Olympiadritter 2021) und Jasper Lefevere (u.a. mehrfacher belgischer Meister) ihre Kämpfe vorzeitig verlieren, dann ist es auch für die furios in die Saison gestarteten Remscheider nicht möglich in der Fremde zu punkten. So geschehen am vierten Bundesligakampftag in Spremberg. Beim KSC Asahi unterlagen die Bergischen mit 4:10. 

Mehr lesen

Am vierten Bundesligakampftag feierte das RTV JUDOTEAM einen 12:2 Kantersieg gegen den TSV Hertha Walheim. Dabei kämpften sich die Remscheider in der heimischen Sporthalle Neuenkamp vor etwa 500 Zuschauern in einen wahren Rausch. Zwar musste sich Christos Pintsis (-60 kg.) dem ehem. niederländischen Meister Bart Weling zum Auftakt geschlagen geben, alle weiteren Punkte im ersten Durchgang gingen aber ins Bergische.

Mehr lesen

Am zweiten Bundesligakampftag bot das Remscheider TV JUDOTEAM eine überragende Leistung und gewann, auch in der Höhe verdient, mit 9:5 beim UJKC Potsdam. In der Vorbereitung auf den Kampftag in Brandenburg, hatten die Verantwortlichen um Manager Cedric Pick, jedoch ordentlich improvisieren müssen, da zu den wettkampfgesperrten Athleten (Frey, Gabler, Wandtke, Borchashvili, Smink, N. Kunze) auch noch die kurzfristigen Absagen von Daniel Stamm (Rückenbeschwerden). Michael Krieger (Fieber) und Schwergewichtler Igor Mbakom  (Corona) hin zu kamen. Als Reaktion darauf ließ man Vize-Europameister Sami Chouchi aus Stockholm-, und Yashar Najafov aus Baku einfliegen. Und die Trümpfe stachen.

Mehr lesen

Das RTV JUDOTEAM präsentierte sich zum Bundesligaauftakt gegen das Hamburger JT in starker Verfassung und schrammte beim 6:8 nur knapp an einer Überraschung vorbei. Gegen den vierfachen deutschen Meister aus dem hohen Norden, zeigten sich die Bergischen gegenüber der Vorsaison deutlich formverbessert und verlangten dem Favoriten alles ab. 

Mehr lesen

Das RTV JUDOTEAM kann am Ende einer langen Bundesligasaison mit Stolz auf seine erste Kampfzeit in Deutschlands Eliteklasse zurück blicken. Viele Höhen und Tiefen wurden durchlebt, Siege wurden gefeiert und aus Niederlagen wurde gelernt.

Mehr lesen

„So etwas habe ich seit der Gründung des Teams 2012 noch nie erlebt“. Cedric Pick schien, ob der vielen Absagen seiner Athleten, etwas konsterniert. Gleich sieben Stammkämpfer meldeten sich kurz vor dem sechsten Bundesligakampftag des RTV JUDOTEAM beim JC 66 Bottrop verletzungs- bzw. krankheitsbedingt ab. Weitere drei (Alexander Gabler, Johannes Frey, Karl-Richard Frey), wurden aufgrund ihrer WM-Teilnahme in zwei Wochen in Tashkent, vom DJB gesperrt.

Mehr lesen

Am fünften Kampftag der ersten Bundesliga präsentierte sich das Remscheider TV JUDOTEAM in überragender Form und gewann, auch in der Deutlichkeit verdient, mit 11:3 gegen den KSC Asahi Spremberg.

Mehr lesen

Beim TSV Hertha Walheim erkämpfte das RTV JUDOTEAM am Samstagabend einen wertvollen Punkt. Dass das Unentschieden (7:7) im Anschluss wie ein Sieg gefeiert wurde, ist beim Blick auf den stark ersatzgeschwächten Remscheider Kader, nicht verwunderlich. Neben den Langzeitverletzten Wandtke, Buscher und Wieczerzak, standen Coach Peter Degen auch Hass (Erkältung), Cabecana (U 18 Europameisterschaft), Ickes (Trainingslager in Kroatien), Smink (Trainingslager in der Mongolai) und die Frey-Brüder Karl-Richard und Johannes (DJB-Maßnahme) nicht zur Verfügung.

Mehr lesen

Das Remscheider TV JUDOTEAM unterliegt am dritten Kampftag der ersten Bundesliga dem JT Hannover mit 6:8. Der missglückte Start in die Begegnung gegen die Niedersachsen, sowie einige „spezielle“ Kampfrichterentscheidungen, waren am Ende ausschlaggebend.

Mehr lesen

Das Remscheider TV JUDOTEAM zeigte am Samstagnachmittag eine durchweg beeindruckende Leistung und gewann gegen den UJKC Potsdam am zweiten Kampftag der ersten Bundesliga deutlich mit 9:5. Die knapp 400 Zuschauer in der Sporthalle Neuenkamp erlebten ein Judospektakel auf höchstem Niveau.

Mehr lesen

Mit 1:13 verlor das RTV JUDOTEAM seinen Auftaktkampf in der ersten Bundesliga beim vierfachen deutschen Meister, dem Hamburger JT.

Mehr lesen

Remscheid hat nach über 30 Jahren wieder einen Judo-Erstligisten. Am letzten Kampftag der 2. Bundesliga kam es in der Sporthalle Neuenkamp am Samstagnachmittag zum großen Showdown. Der ungeschlagene Tabellenführer aus dem Bergischen, empfing vor heimischen Publikum den punktgleichen Verfolger TSV Bayer 04 Leverkusen und den Tabellendritten JC Koriouchi Gelsenkirchen.

Mehr lesen

Das Remscheider TV JUDOTEAM siegte auch am zweiten Kampftag der 2. Bundesliga doppelt. In Leverkusen setzten sich die Bergischen zunächst mit 4:3 gegen die Mannschaft des JT Holten durch und feierten anschließend gegen den SV Nienhagen einen 6:1 Kantersieg.

Mehr lesen

Das Remscheider TV JUDOTEAM ist erfolgreich in die neue Saison in der 2. Bundesliga gestartet. In Mönchengladbach gewann der Aufsteiger jeweils mit 6:1 gegen den Braunschweiger JC und den gastgebenden 1. JC Mönchengladbach.

Mehr lesen

Nach zweijähriger Vorbereitung incl. aufwendigem Bewerbungsverfahren, wurde vor dem Vereinsgebäude des Remscheider TV der Talentstützpunkt „Bergisches Land“ des Nordrhein-Westfälischen Judo-Verbandes (NWJV) eröffnet.

Mehr lesen